logo

Aus der Quelle meiner Seele

Mentaltraining zur Entfaltung der Persönlichkeit

Mind-Factor Mentaltraining "Aus der Quelle meiner Seele" zur Entfaltung der Persönlichkeit

Aus der Quelle meiner Seele ist ein individuelles Mentaltraining von Mind-Factor, dass das Erleben spiritueller und philosophischer Werte trainiert. Eine besondere Auswahl exklusiver Affirmationen vereint höchste philosophische Ziele mit einer hohen, persönlichen Ethik.

Das Konzept

Wir nutzen die Kraft der Gedanken Tag für Tag und erschaffen durch bewusste und unbewusste Wünsche unsere Realität. Währenddessen erforschen wir den Sinn unseres Lebens, wir suchen Beziehung, entdecken Kreativität und spielen mit der eigenen Kraft. Wir überprüfen Werte, lernen Selbstverantwortung, Wertefreiheit und Akzeptanz.

Daneben liegt die wahre Erfüllung in der Erkenntnis der eigenen Persönlichkeit, eben WER oder WAS wir sind – oder eben nicht. Es ist das einfache Sein, das ohne überzogene Ego-Werte den Himmel auf Erden uns beschert, und doch ist es ein lebenslanger Prozess: Ein Weg, der gleichermaßen das Ziel formuliert.

Dieses Mentaltraining hilft effektiv, Ihre Persönlichkeit zu entfalten. Als “Quelle der Seele” benennen wir die höchste Frequenz einer Persönlichkeit innerhalb des universellen Rahmens. Durch die intuitive Verbindung mit der Seelenessenz beginnen Sie, sich selbst wieder zu entdecken und sich als sinnvolle und stimmige Einheit wahrzunehmen. Gestützt auf diese Basis stehen über die Wirkung der formulierten Sätze (Affirmationen) Möglichkeiten bereit, sich selbst weiterzuentwickeln und auszudehnen.

Dieses Hörprogramm erfordert keine zusätzliche Zeit und Konzentration, da die CD zum Einschlafen oder zum Entspannen gehört wird. Es ist jederzeit, zu Hause, ohne Anleitung und therapiebegleitend anwendbar.
Wir empfehlen Ihnen, die CD mit Kopfhörern zu hören, da hierbei die Tonqualität und der Entspannungseffekt am besten sind  – selbst bei sehr geringer Lautstärke.

 

 

Vermittelte Fähigkeiten

Emotionale Intelligenz
Einfühlungsvermögen (Empathie)
Körperpower
Reinigung des Körpers
geistiges Potential
Sicherheit und Stabilität
Selbstbewusstsein
die eigene Wahrheit leben

 



 

 

Wirkungsweise

Die neu entdeckte innere Schönheit bewirkt, dass alle Aktivitäten von mehr Herzlichkeit und Harmonie erfüllt werden. Dadurch verstärkt sich Ihre eigene Ausstrahlung und Authentizität. Sie fühlen sich getragen, sind zuversichtlich und strahlen Selbstvertrauen aus.Die meisten Mind-Factor-Affirmationen beginnen inhaltlich mit der Formulierung “ich weiß und fühle”. Dadurch verbindet sich Intellekt (linke Gehirnhälfte) und Emotion (rechte Gehirnhälfte) und bewirkt so einen persönlichen Bezug zum Erlebten. Diese sog. emotionale Intelligenz zeigt sich u. a. durch Einfühlungsvermögen, Wertefreiheit und Kreativität. Ständig werden Sie in immer wieder neuen Bereichen die neue Sicherheit nutzen können, um selbstverantwortlich das Leben in gesündere, harmonischere Bahnen zu lenken.
Auch der Körper erfährt durch die seelische Stabilität eine erhöhte Leistungsbereitschaft, die nach und nach alle Körperfunktionen neu reguliert und Reinigungsprozesse in Gang bringt (Als weiterführendes Programm empfehlen wir deshalb Mein Innerer Arzt, dessen Wirkungsweise noch spezieller auf die körperliche Ebene eingeht).
Einige Affirmationen steigern geistiges Potential und man ist bereit, grenzenlose Gedanken aus der Ebene des “Hyperbewusstseins” zu empfangen, aus dem alle Informationen abrufbar sind, die es jemals gab, gibt und geben wird.

 

Anwendungsdauer

Wie oft man ein Mind-Factor Mentaltraining hört, bleibt dem Anwender selbst überlassen. Wir empfehlen ein regelmäßiges Hören von ca. 4-6 Wochen. Mehr Info gibt es unter der Seite „Anwendungsdauer der Mentaltrainings“

 

 

Die Affirmationen

Unterbewusstsein

Ich weiß und fühle: während ich schlafe verarbeitet mein Unterbewusstsein ungelöste Konflikte und Gefühle zu meinem Besten.
Mit diesem Mentaltraining ist es möglich, eine weitaus höhere Ebene von Bewusstsein zu erreichen, als es gemeinhin im Alltag der Fall ist. Diese Ebene soll nun durch das Verinnerlichen dauerhaft nach und nach zur gelebten Realität werden. Situationen wollen nun „gemeistert“ werden, um zu dieser Ebene zu gelangen. Konflikte können nun statt nur im Alltag auch im Schlaf in unzähligen Versionen erkannt und gelöst werden.

Manifestationen und Versorgung

Ich weiß und fühle, dass der Wunsch nach grenzenloser Versorgung auf allen Ebenen meines Seins für mich schon erfüllt ist. Ich bin die Erfüllung meiner Wünsche.
Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott – so könnte man am Besten den Sinn dieser Affirmation deuten. Oder: das beste Gebet ist der Dank, dass die Bitte schon erfüllt worden ist.
Diese beiden Sätze sind extrem wirksame Werkzeuge, um Wünsche zu manifestieren. Der Trick darin besteht, sich selbst davon zu überzeugen, dass das, was man braucht, bereits da ist. Etwas zu „wissen“ ist die höchste Ebene von Realität. Das passende (wenn auch zunächst vielleicht eingebildete) Gefühl bewirkt die Verbindung zwischen dem „Wunsch“ und sich selbst – und erzeugt somit Anziehungskraft.

Ich fühle alle meine Herzenswünsche und ich weiß, dass ich sie dadurch manifestiere.
Herzenswünsche sind so persönlich und innig, dass sie sich in jedem Fall erfüllen, wenn man ihrer gewahr wird. Somit ist es wichtig, die eigenen Sinne auf diese Glücksbringer auszurichten.
Hat man sie einmal gefühlt und erkannt, dann strebt man danach, sich selbst über die Erfüllung dieser Wünsche zu erfahren und auszudrücken.

Grenzenlosigkeit und Seelenpotential

Aus der Quelle meiner Seele empfange ich ständig grenzenlose Gedanken.
Aus der Quelle meiner Seele weiß ich jetzt alles, was es zu wissen gibt.
Aus der Quelle meiner Seele weiß ich die Antwort auf jede Frage und bin bereit, diese jetzt und ständig zu empfangen.
Aus der Quelle meiner Seele besitze ich grenzenloses Wissen und erlaube allen Gedanken, in meinen Geist einzutreten.
Mit dieser „Quelle“ benennen und erreichen wir die höchste persönliche Ebene unseres Seins, die Seele. Gedanken, die uns aus dieser Ebene erreichen, sind sehr rein und stark. Sind diese Gedanken und Schwingungen nun dazu noch „grenzenlos“, dann überspringen wir damit konditionierte (erfahrene) Grenzen, und Lösungen oder Denkansätze werden möglich, die uns vorher nicht erreicht hätten, weil unser Unterbewusstsein einen Filter davor installiert hat. Diesen Filter können wir nun ausschalten, sodass sich unser Bewusstsein ausdehnt und universelles Wissen „angezapft“ werden kann.

Ich weiß und fühle: ich bin grenzenlose Freude.
Ich weiß und fühle: ich erfahre stets grenzenlose Liebe.
Ich weiß und fühle: ich bin grenzenloses Wissen und Weisheit.
Ich weiß und fühle: ich bin grenzenloses Sein.
Ich weiß und fühle: ich empfinde ständig grenzenlosen Frieden, Freude und Leichtigkeit.
Ich weiß und fühle: mein Leben ist erfüllt von Leichtigkeit.
Ich weiß und fühle: ich bin grenzenlose Freiheit.
Ich weiß und fühle: ich bin erfüllt von tiefer Freude über meine Grenzenlosigkeit.
Wissen und Fühlen bedingt das Sein.
Neben maximaler Liebe, Freude und grenzenlosem Wissen nun auch Leichtigkeit im Alltag, Freiheit… und grenzenloses „Sein“. Alle diese Aspekte des Selbst werden durch diesen Fokus nun mehr und mehr erlebt.

Ich weiß jetzt. Ich bin absolut. Ich bin vollendet. Ich bin Gott. Ich bin.
Ich weiß und fühle: ich bin der erschaffende Gott.”
Ich weiß und fühle und erkenne meine Göttlichkeit in allem, was ich bin.
Ich weiß und fühle: ich bin eins mit Gott.
Ich weiß und fühle: ich erkenne Gottes Funken in allem, was mich umgibt.
Ich weiß und fühle: ich entfalte mein höchstes Seelenpotential.
Diese Feststellungen helfen uns zu begreifen, welche Fähigkeiten und Wahrscheinlichkeiten in uns angelegt worden sind, um uns selbst als Teil der Schöpfung und zugleich als „Schöpfer“ zu erfahren. Gottes Funke liegt in jedem von uns. Wir erschaffen unsere Realität durch unsere Gedanken. Alles ist, war und wird immer sein, unabhängig von Glauben oder Konfession.

Ich weiß und fühle: ich lasse alle grenzenlosen Gedanken in mein Gehirn eintreten.
Meist kreisen unsere Gedanken im begrenzten Vorstellungsrahmen unseres Alltags. Diese Einstellung erweitert den intellektuellen Rahmen, schafft Platz für Phantasie, Ideen und kreative Prozesse.

Selbstannahme

Ich weiß und fühle: ich liebe meinen Körper.
Ich weiß und fühle: ich liebe mich selbst, wie ich bin.
Ich weiß und fühle, dass ich ständig in Güte mit mir umgehe.
Ich weiß und fühle: ich liebe alles an mir, was ich bin.
Unser Körper ist das, was wir aus ihm gemacht haben. Er zeigt im Außen, wer wir im Inneren sind. Alle Formen, Linien und Muster, die Funktion unserer Organe bilden sich aus Überzeugungen und den Lebenswunden, die wir erfahren haben. Somit ist der Körper ein Spiegelbild der inneren Seelenlandschaft. Aber dieser Körper hat auch die Weisheit und das Wissen, aufzuzeigen, wie man sich aus seinen Begrenzungen wieder befreien kann, um schön und wahrhaftig zu sein. Durch die Liebe und Güte, die man ihm (und dadurch sich selbst) entgegenbringt, dem Annehmen des Ist-Zustandes, wird Heilung und Gesundheit möglich.

Beziehungen

Ich weiß und fühle: ich bin wertfrei im Umgang mit meiner Umgebung und allen Menschen, die mir begegnen.
Ich weiß und fühle: ich bin das bewusste und wertfreie Erlauben und Empfangen aller Gedanken, Erlebnisse und Begegnungen.
Bewertung schafft Begrenzung. Wert-frei zu sein bedeutet, allem Neuen unvoreingenommen begegnen zu können. Diese Einstellung bewirkt eine Erweiterung im Umgang in Beziehungen und mit der Umwelt.

Eigene Wahrheit

Ich weiß, was ich fühle und erlaube mir zu sein, wie ich in jedem Moment bin: Ich lebe im Hier und Jetzt.
Verbunden durch unsere Gefühle mit uns selbst erkennen wir den Weg zu unserer zutiefst eigenen inneren Wahrheit. Diese Wahrheit IST und gibt uns Authentizität und Echtheit.
Erlaubt man sich, diese Wahrhaftigkeit auszudrücken, dann hat man den Schlüssel zu echten Beziehungen gefunden. Rollenspiele sind dann nicht mehr nötig, Lösungen werden möglich.

Bewusstseinserweiterung

Ich weiß und fühle: ich bin die vollständige Aktivierung meiner Hypophyse und meiner Zirbeldrüse.
Ich weiß und fühle, mein Gehirn ist stets zu 100 Prozent aktiviert, alle Bereiche arbeiten perfekt und in vollständiger Harmonie.
Viele Meditationstechniken zielen auf eine Sensibilisierung des sog. „Dritten Auges“, um die geistige Mitte zu aktivieren, Ego abzubauen und den Wesenskern zu stärken. Eine Konzentration auf diesen Bereich zwischen den Augenbrauen stimuliert Hypophyse und Zirbeldrüse dahinter, welche durch ihre Tätigkeit alle anderen Drüsen im menschlichen Körper regeln. Durch eine optimierte Funktion aller Drüsen erfährt der Mensch mehr Balance, Lebensqualität und Vitalität.

Ich weiß und fühle: ich bin ständig mit dem Hyperbewusstsein des Universums verbunden. Ich weiß und fühle: ich kann ständig bewusst darauf zugreifen.
Ich weiß und fühle: ich bin das göttliche Hyperbewusstsein.
Das Hyperbewusstsein des Universums ist ein anderer Ausdruck für das unendliche Wissen über die Mannigfaltigkeit und Ausdehnung von Leben und Existenz. In dem man Verbindung dazu aufnimmt, wird der eigene Evolutionsprozess beschleunigt.

Ich weiß und fühle: ich lebe 100 Prozent meines Geburtspotentials.
Durch die Geburt in unser soziales Umfeld (Eltern, Zeitepoche, etc.) hat die Seele die Möglichkeit, innerhalb dieses Rahmens sich auszudehnen, sich zu erfahren und darüber hinaus zu wachsen. Dazu wurden wir mir dem „Geburtspotential“ ausgestattet. Mit dieser Affirmation konzentriert man sich bewusst auf alle Facetten dieses „Baukastens“, um sie voll und ganz auszuschöpfen.

Ich weiß und fühle: ich bin die Selbstheilung meines Körpers.
Unser Körper ist ein Allwissen. Er reguliert sich selbst. Über unsere Gedanken steuern wir die Kraft des Körpers, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und diese Funktion dauerhaft zu erhalten. Der Ausdruck „ich bin“ ist ein Werkzeug, um dem Verstand zu vermitteln: ich BIN tatsächlich real, also KANN der Körper (ebenso tatsächlich). So bewirkt diese Einstellung Vertrauen in die eigene Selbstheilungskraft.

Ich weiß und fühle: ich empfange vornehmlich hohe und höchste Gedankenfrequenzen.
Damit sind Gedanken der Liebe, Aufrichtigkeit, Achtung, Ehrlichkeit, etc. gemeint. Diese Affirmation soll helfen, gewohnte Gedanken zu verlassen, und höhere Werte in Beziehungen anzustreben und auszudrücken.

Ich verbinde alle Gegennsätze in mir zur Einheit und führe mich dadurch zur Einheit mit Gott.
Ungeliebte Anteile unserer Persönlichkeit werden gerne hinter Masken und Verhaltensmustern versteckt, mehr noch in andere Menschen projeziert und dort abgelehnt. Sie bleiben dennoch Bestandteile unserer Persönlichkeit. Werden diese liebevoll angenommen und bejaht, dann verlieren sie ihre Macht und eröffnen ein Potential von Kraft, das zu weiterer Ausdehnung verhilft.

Ich weiß und fühle: ich schenke mir von Tag zu Tag mehr Anerkennung und Aufmerksamkeit.
Gibt man sich genügend Anerkennung und Aufmerksamkeit selbst, dann ist man nicht mehr manipulierbar durch Andere. Man hat ja bereits alles, wonach man sich sehnt: Selbstwert und Achtung der eigenen Leistung, der eigenen Werte.

Ich weiß und fühle: ich bin erfüllt von grenzenloser Zuversicht und Selbstvertrauen.
Ich weiß und fühle: universelle Zuversicht, Selbstvertrauen und Freude strahlen aus mir in jedem Moment.
Verhalten, das einer inneren Wahrhaftigkeit, unserer emotionalen Intelligenz entspringt, gepaart mit dem Glauben an sich selbst, erzielt unweigerlich Erfolge, die durch die erlebte Bestätigung der eigenen Werte zu Glück, Gesundheit und Wohlstand führen.

Ich weiß und fühle die Wahrheit aller Affirmationen dieses Mentaltrainings. Ich integriere sie ab jetzt stets in mein Handeln.
All diese Affirmationen sind für Dich bestimmt, sie prägen sich Dir weit und tief ins Unterbewusstsein ein, und Du wirst zu Deinem Vorteil danach handeln.
Diese beiden Sätze bewirken, ab sofort nach den neuen Werten handeln zu können.

Ich weiß und fühle: ich habe alle meine Talente immer schon gelebt.
Unsere Realität spielt sich innerhalb unserer subjektiven Wahrnehmung von „Wirklichkeit“ ab, währenddessen weitere unzählige Möglichkeiten auf uns warten, von uns selbst erfahren zu werden. Talente sind Fähigkeiten, sich selbst auszudrücken. Alle Talente zum Leben erweckt, schaffen ein Bezugsfeld für Kreativität, Selbstentfaltung, Glück, innerem und äußerem Reichtum. Mit dem Ausdruck “immer schon” konzentriert man sich auf eine andere Erfahrung als der gewohnten und “erinnert” sich so an Daten, die vorher durch Filter wie Erziehung, Bewertung oder Angst nicht wahrgenommen werden konnten.

Ich weiß und fühle: ich nehme meine Geschenke mit Freude und Dankbarkeit an.
Unsere Erziehung, bescheiden sein zu müssen, verbietet uns meistens, Geschenke ohne Gegenleistung dankbar anzunehmen. Diese Affirmation hilft, darüber hinaus zu gelangen, um uns selbst gleichermaßen lieben und annehmen zu können (Liebe Deinen Nächsten…wie Dich selbst!)

Ich weiß und fühle um die Bedeutung des gesprochenen Wortes.
Ich weiß und fühle: ich spreche stets rein und bewusst.
Worte sind Werkzeuge, um eigene Gefühle und Standpunkte innerhalb einer Situation zu beschreiben. Um wahr und echt zu sein ist es wichtig, sich genau ausdrücken zu können. Missverständnisse werden vermieden, Sicherheit innerhalb klarer Grenzen wird ermöglicht.

Ich weiß und fühle: mein Leben war und ist schon immer eine reine und wertvolle Erfahrung meiner Selbst.
Das Leben ist eine Reise ins Innere, um unsere Seelenlandschaft zu erkunden und uns schlussendlich dem Göttlichen in uns mehr und mehr anzunähern. Dafür gehen wir unseren Weg, treffen Entscheidungen und probieren Möglichkeiten aus, uns selbst zu erfahren. Im Nachhinein haben uns alle Schritte, die wir bisher im Hier und Jetzt unternommen haben, zum Ausdruck unserer heutigen Wesenheit geführt. Alles war wichtig, alles war gut. Wir haben gelernt und uns weiterentwickelt. Es gibt keine „Fehler“, Schwäche wurde durch Klarheit in Stärke verwandelt.

Ich weiß und fühle: ich lebe die strahlende Freude meiner Seele in jedem Augenblick.
Ich weiß und fühle die Botschaft meiner Seele und handle danach.
Durch diese Einstellung erweckt man sein „Seelenbewusstsein“ im Alltag und schafft Raum für die kreative Entfaltung der Persönlichkeit.